HDW_Auf_dem_Weg

„Leidenschaftlich
neugierig“

Mitten in der Innenstadt steht ein verwaister Backsteinbau. „Da war doch mal die Post“, denken sich einige. Hier entsteht das Haus des Wissens mit den Institutionen VHS, Stadtbücherei, UniverCity-Netzwerk und einer Markthalle. Es ist eines der spannendsten Projekte der Bochum Strategie.

Wir freuen uns darauf mit Euch am 20. August 2022 von 11 Uhr bis 17 Uhr unsere erste gemeinsame Veranstaltung rund um das spätere Haus des Wissens zu feiern. Lasst uns gemeinsam entdecken, worauf wir uns freuen können.

Weitere Information zum Haus des Wissens erhalten Sie hier:
bochum.de/hdw

Programm

Samstag 20. August 2022 | 11 – 17 Uhr

Samstag 20. August 2022 11 – 17 Uhr

Alle Infos rund um das HdW

Was ist das HdW eigentlich? Wer geht dort 2026 hinein? Was passiert dort? Wie sehen die Pläne aus? Was passiert wo? Kommt vorbei und schaut Euch die Planung mit uns an.

Roboter programmieren

Der Bee-Bot lässt sich über Tasten auf dessen Rücken programmieren und damit steuern und spielen. Ergänzt wird dies durch Literatur zum Thema Robotik.

Bühnenprogramm 12.30 – 14.00 Uhr

Bühnenprogramm
12.30 – 14.00 Uhr

Gespräche und mehr mit Oberbürgermeister 

Gespräche und mehr mit Oberbürgermeister
Thomas Eiskirch, Musik und Gästen

Thomas Eiskirch, Musik und Gästen

Repair Café

Repair und mehr! Ihr könnt ohne Anmeldung vorbeikommen und mit uns gemeinsam eure defekten Geräte reparieren. Bitte stellt euch – je nach Auslastung – auf Wartezeiten ein. Wir leisten nur Hilfe zur Selbsthilfe, das bedeutet, dass ihr mit uns schrauben müsst. Ihr könnt mit Elektrokleingeräten vorbeikommen, z.B. Laptops, Tablets, Handys oder Haushaltsgegenständen. Bei komplexeren Problemen oder fehlenden Ersatzteilen kann es sein, dass wir euch nur eine Erstberatung liefern können und ihr mit uns einen Anschlusstermin ausmachen könnt. Eine Kooperation mit dem AStA Repair Café und dem ZDI Netzwerk Bochum.
Repair und mehr! Ihr könnt ohne Anmeldung vorbeikommen und mit uns gemeinsam eure defekten Geräte reparieren. Bitte stellt euch – je nach Auslastung – auf Wartezeiten ein. Wir leisten nur Hilfe zur Selbsthilfe, das bedeutet, dass ihr mit uns schrauben müsst. Ihr könnt mit Elektrokleingeräten vorbeikommen, z.B. Laptops, Tablets, Handys oder Haushaltsgegenständen. Bei komplexeren Problemen oder fehlenden Ersatzteilen kann es sein, dass wir euch nur eine Erstberatung liefern können und ihr mit uns einen Anschlusstermin ausmachen könnt. Eine Kooperation mit dem AStA Repair Café und dem ZDI Netzwerk Bochum.
Rad-Werkstatt
Fit für den Sommer! Mit unserer Hilfe könnt ihr auf dem Rathausplatz kostenlos eurer Fahrrad fit für den Sommer machen. Denkt daran – bei uns gilt Hilfe zur Selbsthilfe – also müsst ihr euch die Finger schmutzig machen. Ihr müsst euch nicht anmelden, aber stellt euch je nach Auslastung auf Wartezeiten ein. Eine Kooperation mit der AStA Fahrradwerkstatt.

Energie-Quiz

„Zeit, dass sich was dreht – saubere und bezahlbare Energie“ Kommt vorbei und testet euer Wissen zu:

– Energie sparen im Haushalt
– Energie sparen in der Mobilität
– Nachhaltiger Energieverbrauch
– Nachhaltige Energieproduktion

Verrücktes Gehirnlabor

Ein verrückt-buntes Mini-Labor voller Gehirnforschender lädt ein, das wohl faszinierendste Organ des Universums greifbar werden zu lassen.

Upcyclingaktion für Kinder

Aus alten Büchern bastelt der USB in Kooperation mit dem HdW Neues. (11 – 14 Uhr)

Fotosafari zu Lieblingsorten

Barrierefreie, attraktive öffentliche Räume mit hoher Aufenthaltsqualität sowie entsprechender Infrastruktur (z. B. Sitzmöglichkeiten, Gastronomie, Toiletten) fördern die nachhaltige Stadtentwicklung sowie Gesundheit und Wohlbefinden der Bevölkerung. Begegnung im öffentlichen Raum fördert zudem Inklusion und den Abbau von Vorbehalten, Vorurteilen und Diskriminierung. Wir wollen an diesem Tag gelungene öffentliche (Teil-)Räume reflektieren und deren Potenziale zur Begegnung entdecken. Dies geschieht durch eine Foto-Safari und durch die Nutzung von Klemmbausteinen um Erfahrungen im raumbezogenen Co-Design zu sammeln.

Graphic Recording

Auf einer großen Papier-Leinwand begleitet der Illustrator Helge Windisch den HdW Tag und visualisiert was er sieht und hört.

Mode und Nachhaltigkeit

„Kleider machen, Leute!“
Die Ausstellung zu Mode und Nachhaltigkeit ist eine partizipative und interaktive Ausstellung der Studierenden zum Thema Reparaturen von Bekleidung. An textilen Wissensinseln können die Hintergründe der Modeindustrie, Ansätze der Reparaturkultur sowie Ideen und Anregungen zum Selbermachen erkundet werden. Auch junge Besucher*innen können an einer Kinderwissensinsel spielerisch die Möglichkeiten der Reparatur entdecken.

Veganer Foodtruck vom AKAFÖ

Eis vom Kugelpudel

Kaffee und Bio-Limonaden vom Café Oktober

„Zu gut für die Tonne“

Smoothies probieren aus Lebensmitteln, die nicht in den Handel kommen. Informationen zu den Themen, wie man richtig Lebensmittel lagert und was man alles aus Lebensmitteln machen kann, die zu gut sind, um sie wegzuwerfen. Eine Kooperation des AKAFÖ mit dem HdW.

STADTGOLD – das Magazin

In Kürze finden Sie hier die Inhalte unseres Magazins STADTGOLD.

Akteur*innen